Offiziele Interpräsentation SWT AöR. SWT AöR - Arndt Müller wird alleiniger Vorstand der Stadtwerke Trier

Hauptnavigation Suche Hauptinhalt Kurzlinks/Infos für...
Seitenkopf

Seiteninhalt

  • 16.03.2021

    Arndt Müller wird alleiniger Vorstand der Stadtwerke Trier

    Der bisherige Technikvorstand Arndt Müller wird ab 1. Juli 2021 alleiniger Vorstand der Stadtwerke Trier (SWT). Das haben die Gremien des regionalen Infrastruktur- und Energiedienstleisters Anfang März in einem Umlaufbeschluss entschieden.

    Bild: Arndt Müller
    Arndt Müller
    Der kaufmännische Vorstand Steffen Maiwald hatte Ende vergangenen Jahres angekündigt, das Unternehmen auf eigenen Wunsch zu verlassen. Mit den Aufsichtsgremien hat er sich jetzt einvernehmlich auf ein Vertragsende am 30. Juni 2021 geeinigt. "Ich bedanke mich für die gute Zusammenarbeit mit allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in Trier. Gemeinsam haben wir als Doppelspitze in den letzten anderthalb Jahren viele Impulse gesetzt in der Entwicklung der SWT zu einem breit aufgestellten Stadtwerk mit klarer Ausrichtung auf Innovation und Nachhaltigkeit. Auf dem weiteren Weg wünsche ich dem Unternehmen und allen seinen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern viel Erfolg", sagte das scheidende Vorstandsmitglied Steffen Maiwald.
     
    Der Verwaltungsratsvorsitzende und Trierer Oberbürgermeister Wolfram Leibe erläutert die aktuelle Personalentscheidung so: "Wir danken Steffen Maiwald für seine Arbeit bei unseren Stadtwerken und wünschen ihm für die Zukunft alles Gute. Mit der Lösung, Arndt Müller als alleinigen Vorstand zu berufen, setzen wir auf Kontinuität. Müller kennt unsere Stadtwerke wie kein anderer und hat die Entwicklung vom Versorger zum regionalen Infrastruktur- und Energiedienstleister in den letzten Jahren maßgeblich vorangetrieben." Vor diesem Hintergrund habe der Verwaltungsrat den bis 2025 laufenden Vertrag mit Müller vorzeitig um fünf Jahre bis 2030 verlängert, so Leibe weiter. "Einerseits bedauere ich, dass Steffen Maiwald die SWT frühzeitig verlassen wird und wünsche ihm für seine neuen Aufgaben alles Gute und viel Erfolg. Andererseits bedanke ich mich sehr für das große Vertrauen der Gremien und freue ich mich auf die neue Aufgabe. Gemeinsam mit meinem Prokuristen-Team bin ich mir sicher, dass wir den eingeschlagenen Weg erfolgreich weitergehen werden“, sagt Müller abschließend.

Seitenfuß

zum Seitenanfang