Offiziele Interpräsentation SWT AöR. SWT AöR - Besserer Schutz für Triers Kanalnetz: Neue Steuerung für unser Regenrückhaltebecken

Hauptnavigation Suche Hauptinhalt Kurzlinks/Infos für...
Seitenkopf

Seiteninhalt

  • 16.07.2020

    Besserer Schutz für Triers Kanalnetz: Neue Steuerung für unser Regenrückhaltebecken

    Bild:
    Im Rahmen ihrer Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker haben Maximilian von Rötel und Johannes Reuter eine neue Steuerung für unser Regenrückhaltebecken auf der Grafschaft im Stadtteil Feyen programmiert. Für das Praxisprojekt wurden sie rund sechs Monate vom Balthasar-Neumann-Technikum, einer Fachschule für Technik in Trier, pro Woche einen Tag vom Unterricht befreit. „Die Technik in unserem Regenüberlaufbecken war in die Jahre gekommen. Eine Sanierung stand an. Zeitgleich kam die Anfrage, ob die beiden angehenden Techniker ein Abschlussprojekt bei uns machen können. Das hat perfekt gepasst“, erzählt Volker Lex, der bei uns im Bereich Leittechnik arbeitet und das Projekt betreut hat. 
    Ende April ist das neue Programm von Reuter und von Rötel offiziell in Betrieb gegangen. Das Fazit nach den ersten Wochen fällt positiv aus: „Wir konnten ihre Arbeit eins zu eins in unseren Betriebsablauf integrieren und sind mit dem Ergebnis sehr zufrieden“, berichtet Lex.  Von Rötel und Reuter haben ihre Weiterbildung inzwischen erfolgreich abgeschlossen. „Das Programmieren von technischen Anlagen im Kanalnetz war für uns eine komplett neue Erfahrung, die wir aus unserer bisherigen Laufbahn als Elektroniker für Betriebstechnik noch nicht kannten. Ein spannendes Arbeitsfeld“, so Reuter.

    Aufgrund des positiven Projektverlaufs können wir uns gut vorstellen, künftig öfter angehende Techniker bei ihrer Abschlussarbeit zu unterstützen. „Zum einen, weil wir als Energie- und Infrastrukturdienstleister zahlreiche technische Anlagen in der Stadt und der Region betreiben und damit viele spannende Projekte haben. Zum anderen weil wir als Arbeitgeber natürlich auch qualifizierten Nachwuchs brauchen“, denkt Agnieszka Mohm, unsere Sachgebietsleiterin Personal, an die Zukunft. Interessenten können sich hier informieren und per E-Mail an personal@swt.de Kontakt aufnehmen.


Seitenfuß

zum Seitenanfang