Offiziele Interpräsentation SWT AöR. SWT AöR - Fotowettbewerb: "Rondell" vor "Eye in the sky"

Hauptnavigation Suche Hauptinhalt Kurzlinks/Infos für...
Seitenkopf

Login Online Services oder Marktpartner
Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt zu uns übermittelt.
Seiteninhalt

  • 06.10.2014

    Fotowettbewerb: "Rondell" vor "Eye in the sky"

    Gute Resonanz auf Fotowettbewerb der SWT Parken GmbH

    Bild: 1. Platz: Max Echternkamp , "Rondell"
    1. Platz: Max Echternkamp , "Rondell"
    Die Gewinner des Fotowettbewerbs "Licht und Dynamik in den SWT-Parkhäusern" der SWT Parken GmbH stehen fest. Unter den gut zwei Dutzend eingereichten Fotos konnten sich folgenden Bewerber durchsetzen: Der 17-jährige Max Echternkamp gewinnt mit seinem Foto "Rondell" den ersten Preis, einen Ausrüstungsgutschein über 400 Euro. "Als ich das Thema des Wettbewerbs gelesen habe, hatte ich direkt Ideen für ein Motiv. Mein Foto zeigt drei Bilder in einem, denn man sieht immer wieder das gleiche Auto auf unterschiedlichen Ebenen des Parkhauses."

    Bild: 2. Platz: Kerstin Benzmüller, "Eye in the sky"
    2. Platz: Kerstin Benzmüller, "Eye in the sky"
    Den zweiten Platz und damit einen Fotoworkshop im Wert von 249 Euro gewinnt Kerstin Benzmüller. Ihr Bild trägt den Titel "Eye in the sky". „Ich habe für das Thema zunächst im Internet recherchiert. Dabei fand ich direkt die Dachfenster im Parkhaus Ostallee toll. Das Motiv und die Bildeinteilung haben mich sofort an ein Auge erinnert." Sascha Döring belegt mit seinem Foto vom Einfahrtsbereich der Tiefgarage Viehmarkt den dritten Platz und gewinnt eine Premium-Parkkarte im Wert von 100 Euro. "Wenn man sich mit dem Thema beschäftigt sieht man ein Parkhaus mit ganz anderen Augen. Für mich war relativ schnell klar, dass ich eine Reihe mit längeren Belichtungen machen wollte, um die Aufgabenstellung umzusetzen."

    Bild: 3. Platz: Sascha Döring
    3. Platz: Sascha Döring
    Jan  Liebhäuser, technischer Leiter der SWT Parken GmbH ist mit den Ergebnissen des Wettbewerbs zufrieden. "Unser Ziel war es, dass die Parkhäuser mit anderen Augen gesehen werden. Ich finde, das haben unsere Gewinner sehr gut umgesetzt", erklärt Liebhäuser. Aber nicht nur die Siegerbilder haben es ihm angetan: "Wir haben von den besten acht Fotos große Abzüge anfertigen lassen, die wir jetzt in unseren Parkhäusern ausstellen werden", so Liebhäuser abschließend.

Seitenfuß

zum Seitenanfang