Offiziele Interpräsentation SWT AöR. SWT AöR - "Mystery-Check" erfolgreich bestanden

Hauptnavigation Suche Hauptinhalt Kurzlinks/Infos für...
Seitenkopf

Login Online Services oder Marktpartner
Ihre Daten werden SSL-verschlüsselt zu uns übermittelt.
Seiteninhalt

  • 13.11.2018

    "Mystery-Check" erfolgreich bestanden

    Der Saunagarten an den Kaiserthermen erneut als Premium-Sauna ausgezeichnet

    Bild: Prof. Dr. Carsten Sonnenberg, Präsident des Deutschen Sauna-Bund  e. V. übergibt die Auszeichnung an Andrea Faber (links) und Christina Loosen vom Saunagarten-Team
    Prof. Dr. Carsten Sonnenberg, Präsident des Deutschen Sauna-Bund e. V. übergibt die Auszeichnung an Andrea Faber (links) und Christina Loosen vom Saunagarten-Team
    Vielfältiges Schwitzangebot, hohe Hygieneanforderungen, zahlreiche Wellnessleistungen, abwechslungsreiche Speisekarte – der Deutsche Sauna-Bund e. V. hat den Saunagarten an den Kaiserthemen erneut mit dem höchsten deutschen Qualitätssiegel ausgezeichnet. Mit einem geheimen Besuch hat der Qualitätsausschuss des Deutschen Saunabundes die Leistungen des Saunagartens an den Kaiserthermen überprüft. Ergebnis dieses sogenannten „Mystery-Checks“: Der Saunagarten trägt auch in den nächsten drei Jahren das Qualitätssiegel „5-Sterne-Premium-Sauna“. „Mit diesem Ergebnis bestätigt der Deutsche Saunabund einerseits den Top-Zustand der Anlage und andererseits das hohe Niveau unserer Dienstleistungen. Das freut mich besonders für unser Sauna-Team, das Tag für Tag einen tollen Job für unsere Gäste macht", sagt der zuständige Bereichsleiter Werner Bonertz.

    Das Qualitätssystem besteht aus drei Kategorien: Classic (3 Sterne), Selection (4 Sterne) und Premium (5 Sterne). Die Kategorien bauen aufeinander auf und sind jeweils mit einem genau definierten Angebot verbunden. „So können kleinere, mittlere und große Anlagen ausgezeichnet werden, ohne dass sie direkt miteinander verglichen werden. Damit schaffen wir deutschlandweit seit 2008 Sicherheit und eine bessere Orientierung für die Saunabesucher“, erläutert Rolf A. Pieper, Geschäftsführer des Deutschen Sauna-Bundes in Bielefeld.  Aktuell sind rund 140 Betriebe mit einem der drei Qualitätssiegel des Verbandes ausgezeichnet.

    Das Qualitätszeichen „Premium“ bedeutet:

    Bild:
    Die Angebote der Saunalandschaften müssen so vielfältig sein, dass sie zu einem langen Verweilen einladen. Mehrere Sauna- und Warmlufträume sowie mindestens eine Sauna im Außenbereich müssen zur Verfügung stehen. Verschiedene Abkühlmöglichkeiten und ein Badebecken müssen vorhanden sein. Zahlreiche Wellnessleistungen, wie z. B. unterschiedliche Massagearten und/oder Schönheitspflege bzw. Bewegungskurse gehören ebenfalls zum Premium-Angebot. Die Aufgüsse müssen gesundheitsorientiert und mit guter Wedeltechnik präsentiert werden. Für das leibliche Wohl soll ein Restaurant mit abwechslungsreicher Speisekarte sorgen. Darüber hinaus ist die Hygiene ein wichtiges Qualitätskriterium. So muss die Wasserqualität der Bade- und Tauchbecken regelmäßig untersucht werden. Sämtliche Saunaräume und sanitären Anlagen sind regelmäßig zu reinigen und zu desinfizieren. Alle ausgezeichneten Saunabetriebe müssen zudem geschultes Fachpersonal eingestellt haben.

Seitenfuß

zum Seitenanfang