Offiziele Interpräsentation SWT AöR. SWT AöR - PV-Anlage Pölich am Netz

Hauptnavigation Suche Hauptinhalt Kurzlinks/Infos für...
Seitenkopf

Seiteninhalt

  • 20.01.2021

    PV-Anlage Pölich am Netz

    In der Winzergemeinde an der Mosel ist eine neue Freiflächen-PV-Anlage in Betrieb. Die Betriebsdaten werden über Satellit übertragen.

    Bild:
    Seit Mitte Januar erzeugen rund 6.100 Solarmodule oberhalb von Pölich regenerative Energie. Die Stadtwerke Trier (SWT) haben die Anlage gebaut und rechnen mit einem jährlichen Ertrag von 2 Millionen Kilowattstunden Ökostrom. Damit sparen sie ungefähr 1.000 Tonnen CO2 gegenüber einer konventionellen Stromproduktion mit Kohlestrom ein und können 570 Musterhaushalte versorgen.
     
    Ursprünglich sollte die Anlage bereits 2019 in Betrieb gehen. Da sich die Rahmenbedingungen vor Ort jedoch mehrfach geändert haben, mussten die Stadtwerke Trier (SWT) die Anlage überplanen und den neuen technischen und wirtschaftlichen Bedingungen anpassen. „Zusammen mit Verzögerungen durch Corona hat uns das leider sehr viel Zeit gekostet,“ so Daniel Gregetz, der seitens (SWT) die technische Umsetzung betreut.
     
    Um die technischen Betriebsdaten in ihr Leitsystem zu übertragen und eine Überwachung rund um die Uhr sicherstellen, haben die SWT eine Internetverbindung über Satellit aufgebaut. „Mittlerweile verfügen Satelliten-Internetverbindungen über ähnliche Geschwindigkeiten, wie wir es von Standardverbindungen kennen. Deshalb sind sie gerade im ländlichen Raum eine tolle Alternative“, erklärt Gunnar Kreusel (SWT trilan).
     
    Insgesamt haben die Stadtwerke Trier in den letzten zwölf Monaten rund 7,4 Millionen Euro in 17 neue Erzeugungsanlagen investiert. Mit einer Gesamtleistung von rund 10 MW werden sie voraussichtlich mehr als 10 Millionen Kilowattstunden saubere Energie erzeugen. Einen Überblick über die großen Kraftwerke der SWT, findet man unter www.swt.de/regiokraftwerke.

    Den Strom aus der PV-Anlage Pölich können Bürgerinnen und Bürger direkt kaufen. Denn die SWT haben als einer der ersten, deutschen Energieversorger, die Zertifizierung für Regionalnachweise durchlaufen. Wer sich also künftig für den Tarif Römerstrom Regio entscheidet, bezieht seine Energie garantiert aus heimischen Anlagen wie zum Beispiel der PV-Anlage Pölich. Auch wenn die Sonne nicht ausreichend Energie liefert, werden die Kunden ausschließlich mit regional erzeugten Strom versorgt. In diesem Fall springen die SWT-Blockheizkraftwerke ein, die mit Bio-Erdgas aus der Eifel betrieben werden. Für Fragen zum Römerstrom Regio stehen die SWT aufgrund der Corona-Pandemie derzeit telefonisch unter der kostenfreien Rufnummer 0800 7170717 (Montag bis Freitag: 08:00 bis 18:00 Uhr) oder per Mail an service@swt.de zur Verfügung.


Seitenfuß

zum Seitenanfang