Offiziele Interpräsentation SWT AöR. SWT AöR - Stadtwerke Trier ehren Jubilare

Hauptnavigation Suche Hauptinhalt Kurzlinks/Infos für...
Seitenkopf

Seiteninhalt

  • 12.11.2019

    Stadtwerke Trier ehren Jubilare

    Dank an 23 Mitarbeiter für insgesamt 845 Jahre Einsatz in Sachen Energie- und Infrastruktur

    Bild:
    Am vergangenen Donnerstag ehrten die Stadtwerke Trier bei ihrer traditionellen Jubilarfeier wieder zahlreiche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter für ihre langjährige Mitarbeit und Treue zum Unternehmen. Insgesamt feierten 23 Jubilare zusammen mit dem Stadtwerke Vorstand, Arndt Müller und Steffen Maiwald, dem Personalleiter Andreas Balsam sowie dem Personalrat Roland Franzen und Christian Lüders bei einem gemeinsamen Abendessen im feierlichen Ambiente der Orangerie des Hotels Nells Park ihr Jubiläum. Sechs SWTler wurden für ihre 45-jährige, zehn für ihre 40-jährige und sieben für ihre 25-jährige Betriebszugehörigkeit ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Ruhestand verabschiedet.

    Als die 45er Jubilare mit ihrem Dienst bei den SWT begonnen haben, sei gerade der erste programmierbare Taschenrechner auf den Markt gekommen. „Heute setzen wir künstliche Intelligenz ein, um unsere Abwasserreinigung und die energetische Bewirtschaftung unserer Trinkwasserbehälter zu steuern und sind damit sogar für den Sonderpreis Digitalisierung beim Deutschen Nachhaltigkeitspreis nominiert“, so die SWT-Vorstände bei ihren Dankesreden. Das zeige einerseits die immense Entwicklung, die die Mitarbeiter während ihrer beruflichen Laufbahn erlebt und mitgestaltet haben. Andererseits seien gerade die überregionalen Auszeichnungen der letzten Zeit ein Beleg dafür, wie erfolgreich das Unternehmen und damit auch seine Mitarbeiter aktiv sind. „Gerade in den heute so schnelllebigen Zeiten sind das Wissen und die Erfahrungen unserer treuen und engagierten Belegschaft eine wichtige Grundlage für die zukünftige Entwicklung unseres Unternehmens“, betonte der Personalratsvorsitzende Roland Franzen bei seiner Rede.

    Die Geehrten im Überblick:

    45 Jahre: Marianne Krewer, Heidemarie Monzel, Hans-Werner Klein, Dietmar Ludes, Dietmar Schneider und Ulrich Hub.

    40 Jahre: Ewald Bach, Rosemarie Steffes, Rainer Borgmann, Hans-Peter Hubert, Martin Marx, Winfried Rößler, Beatrix Tornowski, Werner Roos und Hermann Reichert.

    25 Jahre: Jürgen Schneider, Guido Keilen, Peter Ruland, Stefan Eiden, Frank Theis, Dagmar Wincher und Michael Wollscheid.

    In den Ruhestand verabschiedet: Hermann Eisele, Uwe Gallmeister, Uwe Press, Hans-Peter Hubert, Herbert Seimetz, Frank Birkhäuer, Walter Rudolf Schmitt, Walter Schmitt, Harald Kotz, Karl-Heinz Lauterbach, Oskar Dietzen, Bruno Dollwett, Franz-Rudolf Meier, Anatoli Zech, Josef Bachmann, Detlef Endres, Hiltrud Marsen, Rosemarie Steffes, Helmut Lamberty und Ansgar Heinz.

Seitenfuß

zum Seitenanfang