SWT AöR - Offizielle Internetpräsentation der Stadtwerke Trier


Kontakt und Kundenlogin

Seitenkopf
Seiteninhalt
Bild: Wie funktioniert eine regionale Energiewabe?

Wie funktioniert eine regionale Energiewabe?

Am 27. Juni 2018 stellen wir unser EU-Förderprojekt „EnergiewabenGR“ in Remich vor. Interessenten sind herzlich eingeladen.


Lernen Sie unser EU-Förderprojekt „EnergiewabenGR“ kennen: Seit Ende 2016 betrachten, entwickeln und simulieren wir für die Region Trier eine regionale Energiewabe. Parallel entstehen solche Energiewaben in Metz (F), Remich (Lux) und in Ostbelgien. Die Aufgabe dieser Waben ist es, Stromerzeugung und –verbrauch in der eigenen und in den benachbarten Waben ins Gleichgewicht zu bringen. Damit verfolgen wir das Ziel, den Anteil der erneuerbaren Energien in unserem Strommix zu erhöhen und Engpässe in den Übertragungsnetzen zu vermeiden.

Interesse geweckt?
Zusammen mit unseren europäischen Partnern stellen wir das Projekt im Rahmen der Green Week 2018 der Europäischen Kommission vor.

Wann?  Mittwoch, 27. Juni 2018, 10 – 17 Uhr
Wo? Busbahnhof / Gare routière Esplanade, 5533 Remich, Luxemburg (Der Busbahnhof ist ein Best-Practice Beispiel für eine effiziente Gebäudeenergieversorgung.)

Interessiertes Fachpublikum wie zum Beispiel Betreiber und Projektierer von EE-Anlagen, sind ebenso willkommen wie Studentinnen und Studenten. Bitte melden Sie sich bis zum 22. Juni unter sekretariat@izes.de an.

Weitere Informationen zu dem Programm finden Sie hier.

Hier geht es zur offiziellen Homepage des Förderprojekts EnergiewabenGR.



Termin

Datum:
27.06.2018
Uhrzeit:
10:00 - 17:00 Uhr

Ort

Busbahnhof / Gare routière
Esplanade
5533 Remich (Luxemburg)

Ansprechpartner

  • Bild
    Strategie Erzeugung / Projektentwicklung / Forschung und Entwicklung
    Daniel Diewald

    Tel.: 0651/717-2408


  • Bild
    Strategie Erzeugung / Projektentwicklung / Forschung und Entwicklung
    Raphael Stott

    Tel.: 0651/717 2436






Seitenfuss