Offiziele Interpräsentation SWT AöR. SWT AöR - Förderprojekt: "Elektromobiler ÖPNV"

Hauptnavigation Suche Hauptinhalt Kurzlinks/Infos für...
Seitenkopf

Seiteninhalt

  • Förderprojekt: "Elektromobiler ÖPNV"

    Elektromobiler ÖPNV im ländlichen Raum bei topographisch anspruchsvollen Linienverläufen

    • Kurzbeschreibung

      Die SWT Stadtwerke Trier-Verkehrs GmbH planen, im Rahmen dieses Projektes den Einstieg in den Elektromobilen-ÖPNV für Trier. Hierbei soll exemplarisch für den ländlichen Raum die Nutzung dieses zukunftsweisenden Verkehrsträgers erprobt werden. Dies geschieht unter den besonderen topografischen Bedingungen (Tal- und Hochstadt) die durch die geografische Lage Triers im Moseltal entstehen. Ziel ist es, durch den Einsatz der Elektrobusse den Primärenergieverbrauch im ÖPNV zu senken und durch die Nutzung regionaler erneuerbarer Energie den Nahverkehr emissionsfrei zu gestalten. Unter rein betriebswirtschaftlichen Aspekten ist der Betrieb einer Elektrobusflotte noch nicht wirtschaftlich. Wir sind dennoch davon überzeugt, dass sich diese Antriebstechnik durchsetzen wird. Um den Trend hin zum ÖPNV wirksam zu unterstützen, möchten wir die besonders umweltfreundliche Technik bereits jetzt einsetzen. Dies gibt uns die Gelegenheit frühzeitig Know-How im Betrieb aufzubauen. Hierzu sollen drei batterieelektrische Standard-Linienbusse beschafft werden, die im innerstädtischen Linienbetrieb der SWT zum Einsatz kommen. Die Neufahrzeuge sollen vorhandene Dieselbusse ersetzen und im Betrieb Daten für einen späteren vollständigen Umstieg auf Elektrobusse sammeln. Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Projektes ist die Einbindung des Lademanagements der Busse in das „Virtuelle Kraftwerk“ der Stadtwerke Trier. Hierdurch wird eine Versorgung der Busse mit regionalem, erneuerbaren Strom sichergestellt. Das laufende Projekt  wird im Rahmen der Modellregionen Elektromobilität mit insgesamt 407.316,00 Euro durch das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur gefördert.

    • Förderprogramm

      Sondervermögen „Energie- und Klimafonds“

Seitenfuß

zum Seitenanfang