Offiziele Interpräsentation SWT AöR. SWT AöR - Corona: Unsere Maßnahmen und Empfehlungen (Stand 27.03.20, 13:00 Uhr)

Hauptnavigation Suche Hauptinhalt Kurzlinks/Infos für...
Seitenkopf

Seiteninhalt

  • 27.03.2020

    Corona: Unsere Maßnahmen und Empfehlungen (Stand 27.03.20, 13:00 Uhr)

    Die letzen Änderungen werden kursiv dargestellt. #trierbleibtzuhause #coronatrier

    Als Betreiber öffentlicher Infrastrukturen steht für uns neben dem Schutz unserer MitarbeiterInnen und KundInnen die zuverlässige Versorgung mit Energie, Wasser und Mobilität an oberster Stelle. Aus diesem Grund haben wir einen Koordinierungsstab im Einsatz, der die Ausbreitung des Coronavirus beobachtet und bewertet sowie Maßnahmen innerhalb des Unternehmens abstimmt.  

    Aktuell gelten folgende Maßnahmen:

    • Unser Kundenzentrum in der Ostallee ist ab Montag, 30. März, aufgrund der geringen Nachfrage montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 12 Uhr geöffnet. Alternativ erreichen Sie unsere Servicekollegen kostenfrei unter der Telefonnummer unter 0800 7170717 oder per E-Mail an service@swt.de.
    • Im Bad an den Kaiserthermen ziehen wir die Grundreinigung vor und erneuern die zwei Damen-Duschräume der Schwimmhalle. Diese Arbeiten werden voraussichtlich bis Anfang Mai dauern. Eigentlich war die Erneuerung einer Dusche für die Sommerferien mit einer Schließzeit von rund zwei Wochen geplant.
    • Wir ziehen die geplanten Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten an unseren Netzen und Anlagen soweit wie möglich vor -  insbesondere im Innenstadtbereich (z. B. Umrüstung der Straßenbeleuchtung auf LED, Glasfaser und WLAN-Ausbau, Kanaluntersuchungen).
    • Unser Kundenzentrum Parken ist für den Publikumsverkehr geschlossen. Wir beraten unsere Kunden über die Sprechanlagen an den Kassenautomaten.
    • Unsere Busse fahren aktuell nach einem erweiterten Sonntagsfahrplan: Ab Mittwoch, 25. März 2020, stellen wir unser Bus-Angebot auf einen erweiterten Sonntagsfahrplan um. Weitere Infos dazu finden Sie >HIER< .
    • Stadtbus-Center: Ab Montag, 23. März 2020 gelten im Stadtbus-Center geänderte Öffnungszeiten: Montag bis Freitag von 9:00 bis 17:00 Uhr. An Samstagen bleibt unser Stadtbus-Center geschlossen.
    • Unser Verwaltungsgebäude ist nicht mehr frei zugänglich. Kunden müssen sich über die Sprechanlage am Empfang anmelden.
    • Um die Infektionsketten zu unterbrechen arbeiten aktuell rund 120 Kolleginnen und Kollegen voraussichtlich von Zuhause.
    • Wir vermeiden persönliche Kontakte soweit es geht: Unsere Kundenzentren bleiben im Notbetrieb besetzt. Grundsätzlich soll die erforderliche Kommunikation vorrangig telefonisch oder per E-Mail erfolgen. Zählerwechsel, Ablesungen etc. werden bis auf weiteres nicht durchgeführt. Laufende Hausanschlussarbeiten werden fertiggestellt, neue Hausanschlussarbeiten nehmen wir aktuell nicht auf. Intern vermeiden wir persönliche Gespräche und Sitzungen bzw. reduzieren sie auf ein absolut notwendiges Maß (maximal 5 Personen). Auf Besprechungen mit externen Dritten verzichten wir vollständig.
    • Bad und Saunagarten an den Kaiserthermen bleiben ab Samstag, 14. März 2020 vorläufig bis einschließlich 20. April 2020 geschlossen.
    • Kein Ticketverkauf in Bussen: Um das Risiko einer Virusübertragung sowohl für die Fahrgäste als auch für die Fahrerinnen und Fahrer minimieren und den Busverkehr soweit wie möglich aufrechtzuerhalten, bleibt die vordere Tür in unseren Bussen ab dem morgigen Samstag, 14. März geschlossen. Der Fahrscheinverkauf erfolgt bevorzugt online über die VRT-App, die App DB Navigatorsowie im Stadtbus-Center sowie Kundenbüros und Verkaufsstellen in Trier (https://www.vrt-info.de/verkaufsstellen-trier).
      Ein Erklärvideo, wie man sein Ticket mit der VRT-App kaufen kann, finden Sie hier: https://www.vrt-info.de/extern/videos/Tim_Video_Handyticket.mp4
      Der Fahrerbereich wird abgesperrt und entsprechend gekennzeichnet. Der Ein- und Ausstieg ist dann nur noch über die hinteren Türen möglich. Die Fahrscheinpflicht gilt nach wie vor. Wir arbeiten aktuell an Lösungen, um den Ticketverkauf trotz dieser Ausnahmesituation auch in den Bussen zu ermöglichen.
    • Wir weisen auf die Meldepflicht hin: Wir bitten alle Mitarbeiter und Kunden, sich im Verdachtsfall umgehend mit den zuständigen Behörden in Verbindung zu setzen. SWT-MitarbeiterInnen sollen darüber hinaus die jeweilige Führungskraft informieren. Das Mutterhaus Trier hat Verhaltensregeln bei Verdacht auf Corona >HIER< veröffentlicht. Das Gesundheitsamt Trier hat eine telefonische Hotline zu COVID-19 eingerichtet, die täglich, auch am Wochenende, von 8 bis 20 Uhr zu erreichen ist: 0651 715-555. Außerdem steht rund um die Uhr der Ärztliche Bereitschaftsdienst in der Stadt Trier zur Verfügung unter der Rufnummer 116 117.
    • Umgang mit Urlaubsrückkehrern: MitarbeiterInnen, die aus einem vom Robert-Koch-Institut definierten Risikogebiete zurückkehren, fordern wir auf, ihren direkten Vorgesetzten und das Gesundheitsamt telefonisch zu informieren und zunächst nicht zur Arbeit zu kommen.
    • Um das Risiko einer Virusübertragung zu minimieren werden alle Beratungsplätze in unseren Kundenzentren Anfang der kommenden Woche mit Plexiglasscheiben ausgestattet.
    • Wir vermeiden Großereignisse.  Wir folgen den Vorgaben der Stadt Trier und vermeiden große Veranstaltungen, sowohl als Besucher, als auch als Veranstalter.
    • Wir verzichten auf Dienstreisen. Wir verschieben Dienstreisen oder führen die Treffen als Telefon- oder Videokonferenz durch.
    • Wir folgen den allgemeinen Hygienehinweisen: Wir halten beim Husten oder Niesen größtmöglichen Abstand und niesen in die Armbeuge oder in ein Papiertaschentuch, das danach entsorgt wird. Wir vermeiden Berührungen, wenn wir andere Menschen begrüßen, und waschen uns regelmäßig und gründlich mindestens 20 Sekunden lang die Hände mit Wasser und Seife.

    Allgemeine Informationen der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zum Coronavirus: https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html

Seitenfuß

zum Seitenanfang