SWT AöR - Offizielle Internetpräsentation der Stadtwerke Trier


Kontakt und Kundenlogin

Seitenkopf
Seiteninhalt
Bild: Eröffnung des Windparks Nusbaum am 1. Juli 2012
02.07.2012

Eröffnung des Windparks Nusbaum am 1. Juli 2012

Fertigstellung des größten Repowering-Projektes in Rheinland-Pfalz
Windpark kann ca. 15.000 Haushalte versorgen


Der Windpark Nusbaum der Zephyr Eifelwind GmbH & Co. KG verfügt jetzt über 14 Enercon E-82/2.3 MW Windenergieanlagen mit einer Gesamtleistung von 32,2 MW, die im Rahmen des Repoweringprojektes an die Stelle der ehemals 18 Dewind–Anlagen getreten sind. Damit speist der Windpark in Zukunft pro Jahr ca. 53 Millionen kWh in das deutsche Stromnetz ein. Die jährliche Energieproduktion ist ca. verdreifacht worden. Das entspricht einer CO2-Ersparnis von ca. 40.000 Tonnen pro Jahr!

Was auf dem Papier so einfach klingt erforderte einen gewaltigen Aufwand an Planung, Logistik und Bauleistung, damit das Projekt mit einem Investitionsvolumen von ca. 49 Millionen Euro letztendlich umgesetzt werden konnte. Ein besonderes Augenmerk richteten die Projektinitiatoren Andreas Knaf und Erich François darauf, dass die Aufträge zur Herstellung der Infrastruktur, wie z.B. Ausbau der Wirtschaftswege, Errichtung der Kranstell- und Montageflächen sowie die Verlegung von Stromkabeln, fast ausschließlich an lokale Unternehmen vergeben wurden.

Die SWT Stadtwerke Trier GmbH ist zu 40 Prozent an der Zephyr Eifelwind GmbH & Co KG beteiligt und hat sich über die Beteiligung die Vermarktungsrechte an der gesamten erzeugten Strommenge gesichert. Wenn die gesetzlichen Rahmenbedingungen eine für die Kunden attraktive und für das Unternehmen wirtschaftliche Direktvermarktung zulassen, möchte SWT den in Nusbaum erzeugten Strom als regionales Stromprodukt direkt an die Kunden liefern.

Am Sonntag, dem 1. Juli 2012, wurde der Windpark Nusbaum feierlich eröffnet. Zu diesem Anlass lud die Zephyr Eifelwind GmbH & Co. KG als Betreiberfirma zum Windmühlenfest ein. Der Gewitterstimmung am Himmel zum Trotz erschienen zahlreiche Gäste: viele  Gesellschafter und Mitarbeiter der am Projekt beteiligten Firmen, Einwohner der angrenzenden Gemeinden und neben Umweltministerin Ulrike Höfken die Bürgermeister und Gemeinderäte der Verbandsgemeinde Nusbaum. Der Grundtenor der Eröffnungsreden war die Freude über die positive Entwicklung der regenerativen Energien und die dezentrale Energieerzeugung in der Region und Dank ging an alle Beteiligten, die das Repoweringprojekt ermöglicht haben.  

Zephyr Eifelwind GmbH & Co. KG wurde 2010 eigens für das Repowering des Windparks Nusbaum gegründet. Ihr gehören 18 Gesellschafter an, unter anderem als größter Anteilseigner die SWT Stadtwerke Trier GmbH.


Ansprechpartner

  • Bild
    Unternehmenskommunikation
    Carsten Grasmück

    Tel.: 0651 717-1054
    Fax: 0651 717-2259






Seitenfuss