SWT AöR - Offizielle Internetpräsentation der Stadtwerke Trier


Kontakt und Kundenlogin

Seitenkopf
Seiteninhalt
Bild: Blockheizkraftwerke

Blockheizkraftwerke

Verantwortung gegenüber der Umwelt ist der entscheidende Punkt, warum sich immer mehr Unternehmen und Institutionen für ein Blockheizkraftwerk (BHKW) in ihrer Heizzentrale entscheiden. BHKW arbeiten sehr effizient. Es sind Motoren, die Strom produzieren und die dabei entstehende Abwärme gleichzeitig als Heizenergie nutzbar machen. Dieses Prinzip der Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) haben wir schon an verschiedenen Standorten erfolgreich in die Praxis umgesetzt. Hier einige Beispiele!


  • Bad a.d. Kaiserthermen
    Das Bad außen 157Im Bad an den Kaiserthermen sind die Voraussetzungen für den Betrieb eines BHKWs optimal, da dort viel Wärme benötigt wird - beispielsweise für das Wasser im Schwimmbecken oder in den Duschen: Allein die Wärmerückgewinnung aus dem BHKW-Abgas reicht aus, um das gesamte Duschwasser zu erwärmen.
    Die Anlage erreicht aufgrund des Standortes und den dort - im Jahresschnitt 14.000 Liter täglich - aufzuheizen. Der erzeugte Strom wird in das lokale Stromnetz eingespeist.


  • Hauptklärwerk Trier
    Seit 2001 verfügt das Hauptklärwerk Trier ein eigenes BHKW. Die Besonderheit: Das BHKW wird mit dem anfallenden Klärgas betrieben; es ist also kein Einsatz von zusätzlichem Brennstoff notwendig. Mit der Wärme heizen wir die Faulbehälter und die Betriebsgebäude.



  • Referenzen
    Als Energiedienstleister berät und unterstützt SWT auch externe Unternehmen, Organisationen und Einrichtungen in Trier und der Region bei der Inbetriebnahme eines BHKWs. Referenz-Objekte sind zum Beispiel das Brüderkrankenhaus in Trier, das Erlebnisbad Cascade in Bitburg oder die Wohnanlage Bohlen in Speicher. Auch das Weingut Kerpen in Bernkastel Wehlen hat erfolgreich ein BHKW in Betrieb genommen.




Wärme- und Stromerzeugung aus BHKW in Trier

Jahr Standort installierte Leistung kW Strom / Jahr Mio. kWh Wärme / Jahr
Mio. kWh
CO2-Ersparnis t/ Jahr
bis 2006 BHKW Bad 357 2 2,2 900
1999 BHKW Hauptklärwerk 259 1,5 1,65 900
1999 BHKW Brüderkrankenhaus 2.000 8 8,8 3.000
1998/99 BHKW Deutsche Richterakademie 110 0,5 0,55 200
2008 BHKW Mutterhaus 2.000 9 10 3.400
2010 BHKW Mäusheckerweg 140 0,8 0,88 300



Ansprechpartner

  • Betrieb Wärme und Gebäude
    Markus Paul

    Tel.: 0651 717-2540
    Fax: 0651 717-2409







Seitenfuss