SWT AöR - Offizielle Internetpräsentation der Stadtwerke Trier


Kontakt und Kundenlogin

Seitenkopf
Seiteninhalt
Bild: Strom- und Gashandel, Bilanzkreismanagement

Strom- und Gashandel, Bilanzkreismanagement

Eine kostengünstige Energiebeschaffung zu wettbewerbsfähigen Preisen bildet die Grundlage für einen erfolgreichen Energievertrieb.


Das effiziente Zusammenspiel von Portfoliomanagement, Handel und der operativen Abwicklung im Bilanzkreismanagement ermöglicht es dem SWT-Vertrieb letztendlich unsere Kunden mit interessanten Produkten zu attraktiven Preisen zu versorgen.

  • Portfoliomanagement, Handel
    Das Portfoliomanagement ermittelt auf Basis der Vertriebsplanungen und Absatzprognosen die am Markt glatt zu stellenden Energiemengen, handelt Verträge mit den Marktpartnern aus und gibt die Vorgaben für den operativen Handel und das Bilanzkreismanagement.

    • Verhandlung und Abschluss von Rahmen-, Liefer- und Bilanzkreisverträgen sowie Akquirierung von neuen Handelspartnern
    • Bezugsplanung, -management und -abrechnung nach den Prämissen des energiewirtschaftlichen Risikomanagements
    • Optimierung des Energieeinkaufs auf Basis der vertrieblich erstellten Prognosen durch Handelsgeschäfte am Termin- und Spotmarkt
    • Einsatzplanung und -management von Speicherkapazitäten (Gas)
    • Überwachung der Bezugs- und Absatzportfolien
    • Beobachtung und Analyse der Energiemärkte zur Erstellung von steuerungsrelevanten Empfehlungen für den Energievertrieb



  • Bilanzkreismanagement
    Ziel des Bilanzkreismanagements ist die Steuerung der Handelsbilanzkreise unter den Prämissen der Einhaltung von Mengentoleranzen und dem Gesichtspunkt der Minimierung von Kosten und Risiken aus möglichen Abweichungen.

    • Operative Abwicklung der Handelsbilanzkreise in allen deutschen Regelzonen (Strom) sowie den Marktgebieten (Gas)
    • Disposition der Handelsmengen nach Vorgaben des Portfoliomanagements
    • Erstellung, Versand und Kontrolle von Fahrplänen und Nominierungen an die Bilanzkreiskoordinatoren / -netzbetreibern und Handelspartner
    • Überwachung von gebuchten Kapazitäten (Gas)
    • Prüfung der Bilanzkreisabrechnungen nach MaBiS und GABi Gas






Ansprechpartner Strom

  • Bild
    Linda Reinhard

    Tel.: 0651 717-2222
    Fax: 0651 717-2229


  • Bild
    Michael Linden

    Tel.: 0651 717-2224
    Fax: 0651 717-2229


  • Bild
    Sebastian Konz

    Tel.: 0651 717-2226
    Fax: 0651 717-2229



Ansprechpartner Erdgas

  • Bild
    Thomas Reiland

    Tel.: 0651 717-2227
    Fax: 0651 717-2229


  • Daniel Mangold

    Tel.: 0651 717-2225
    Fax: 0651 717-2229



SWT-Lexikon

  • Bilanzkreismanagement
    Im liberalisierten Gas- und Strommarkt werden die Kunden und Lieferanten in Bilanzkreisen zusammengefasst. Aufgabe des Bilanzkreismanagements ist die Führung eines Bilanzkreises sowie Koordinierung und Abarbeitung der dabei ablaufenden Prozesse.Prämisse jedes Bilanzkreises ist die Tatsache, dass die vom Lieferanten eingestellte Energie  zu jedem Zeitpunkt mit der Abgabe an Kunden deckungsgleich sein muss. Da die dazu notwendige Lastprognose mit einer Unsicherheit  aufgrund der Prognosetemperatur und des prognostizierten Abnahmeverhaltens behaftet ist, kommt es praktisch immer zu Abweichungen zwischen der Einspeisung durch den Lieferanten und der tatsächlichen Abnahme der Kunden. Diese Abweichung wird durch den Netzbetreiber ausgeglichen, um die Netzstabilität zu gewährleisten. Die dadurch entstehenden Kosten (Regel- und Ausgleichsenergie) werden dem Bilanzkreisverantwortlichen in Rechnung gestellt.






Seitenfuss